In München begann 1993 die einmalige Erfolgsstory mit der Gründung des Labels. Direkt von der Ladefläche eines Pick-ups verkaufte man coole TShirts. Eine topaktuelle Mischung für die angesagte Streetball-, Basketball- und Hip-Hop-Szene. Der Erfolg und die Nachfrage war so groß, dass sich die Marke als Underground Produkt in unabhängigen Läden etablierte. Zwanzig Jahre später sind die Klamotten von K1X längst Kult und das Label ist weltweit Marktführer. In mehr als 40 Ländern wird die bekannte Sport- und Streetwear verkauft. Ständig wird die Produktpalette erweitert und gehört damit zum angesagten Lifestyle.

Beste Materialien

Da selbst Profiballer die K1X Boots und den K1X Schuh, sowie weitere Klamotten des Labels tragen, kann sich jeder auf die topaktuelle Qualität verlassen. Ballern ohne Schwitzen ist angesagt, deshalb sind die Teile atmungsaktiv, funktionell, federleicht und nehmen in Null Komma Nichts Feuchtigkeit auf. Die Hochleistungsstoffe sind angenehm zu tragen und pflegeleicht. Zusätzlich sorgt der legere, lässige Schnitt für absoluten Wohlfühlcharakter. Das riesige Angebot reicht hochwertigen Hoodies, Jogginghosen, Hemden, Chaps, Trikots, Shirts, Jacken, Mützen, Sweatshirt bis hin zum Sneaker. Der erste Schuh von K1X wurde übrigens schon 2002 in das Sortiment aufgenommen. Bekannt als Chiefglieder wurde er zum Trendsetter. Der längst überfällige Hip-Hop Style für Frauen kam endlich 2009 in die Läden. Mit dem K1X Schriftzug, Logos und verrückten Prints in trendigen Farben signalisiert das Label ein Lebensgefühl. Es sendet die Botschaft für Freiheit, Unabhängigkeit und Fairness.

Die Antwort auf Smoking und Abendgarderobe

Schon längt hat es das erfolgreiche Label K1X auf den internationalen Laufsteg geschafft. Auf der Fashion Week in Berlin 2012 wurde es gefeiert und bejubelt. Die Macher von K1X heben sich von der Massenware. Sie überzeugen durch innovative Schnitte, Stoffe und Qualität zu fairen Preisen. Neuauflagen und Editionen der Kultklamotten sind begehrt. Auf die nächsten Coups in der Branche kann man gespannt sein.

Post comment